Lebensmittel bevorraten sinnvoll

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Bevorratung von Lebensmittel wichtig

Natürlich muss man in der heutigen Zeit weniger mit einer Nahrungsknappheit rechnen, dennoch sollte man sich Gedanken über eine gewisse Vorratshaltung machen. Das Lebensmittel bevorraten ist im Grunde gar nicht ungewöhnlich, früher war es vollkommen normal, einige Lebensmittel immer vorrätig zu haben. Dabei handelte es sich meist um die gängigen Grundnahrungsmittel. Zu früheren Zeiten hatte das Bevorraten natürlich eher den Grund, dass man deutlich weniger und nicht so komfortable Einkaufsmöglichkeiten hatte, wie es unserem heutigen Standard entspricht. Heute soll es vor allem dazu dienen, sich den täglichen Ablauf etwas zu erleichtern und gewisse Abläufe zu optimieren. Wer seine Grundnahrungsmittel immer zur Hand hat, der kann wesentlich besser planen und auch spontan schmackhafte Gerichte zaubern. Zudem lassen sich auch bei geplanten Großeinkäufen und Nutzung von Sonderangeboten bei den Kosten für die Lebensmittel einiges einsparen. Gerade favorisierte Lebensmittel sollte man immer dann günstig einkaufen, weil sie häufig konsumiert werden.

Lebensmittel bevorraten auch heute sinnvoll
Lebensmittel bevorraten auch heute sinnvoll

Grundnahrungsmittel bestimmen

Wer eine Vorratshaltung einführen möchte, sollte sich natürlich erst einmal darüber im Klaren sein, welche Lebensmittel im Haushalt oft gebraucht werden. Wenn man sich für das bevorraten entscheidet, dann sollten natürlich auch einige Faktoren beachtet werden. Es gibt Lebensmittel, die eine kurze Haltbarkeit aufweisen, diese können nur begrenzt eingelagert werden. Grundnahrungsmittel wie beispielsweise Mehl und Zucker sind hingegen sehr lange haltbar. Das Lebensmittel bevorraten ist so individuell, dass man hier kaum gängige Produkte nennen kann, denn jede Familie bevorzugt verschiedene Produkte. Diese sollten entsprechend auch eingelagert werden, so hat man jederzeit Zugriff und kann auch spontan Gäste bewirten.

Statistisch sinnvolle Lebensmittel

Die Vorratshaltung besteht aus viel Planung, man muss Grundnahrungsmittel und andere Lebensmittel kategorisieren und vor allem etwaige Haltbarkeitsdaten im Blick behalten. Das Bevorraten ist am Ende nur sinnvoll, wenn man keine der eingelagerten Lebensmittel wegwerfen muss. Generell zählen zu den meist bevorrateten Lebensmitteln solche Produkte wie Mehl, Zucker, Nudeln, Reis und Gewürze. Auch Konserven, Marmelade, Getränke, Knäckebrot sowie Süßwaren, Gebäck und nicht kühlbedürftige Brotbeläge eignen sich für die Langzeitaufbewahrung. Doch die Lebensmittel bevorraten ist natürlich immer individuell anzulegen. Man kann generell auch verderbliche Produkte auf Vorrat kaufen, wenn sich sicherstellen lässt, dass diese innerhalb der Frist auch verbraucht werden. Sobald Produkte nachgekauft und zuhause eingeräumt werden, sollte es zur Routine werden, die älteren Produkte nach vorne zu holen, neu gekaufte nach hinten zu stellen. So wird erst das aufgebraucht, was sich schneller dem Mindesthaltbarkeitsdatum nähert. Die Vorratshaltung kann tägliche Abläufe vereinfachen und zudem beim schnellen und vor allem auch spontanen Kochen helfen. Da sich dadurch auch notwendige Kleineinkäufe oftmals vermeiden lassen, dient das Bevorraten auch dazu, kostengünstiger die Familie zu ernähren. Zumal die mitunter teuren Spontankäufe ausbleiben.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment