Pizza aus Steinofen

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Pizza aus Steinofen

Unverkennbar ist der Geschmack der Pizza aus Steinofen. Doch diesen zu genießen, war bis vor einiger Zeit nur dann möglich, wenn man im Urlaub in Italien war oder einen guten Italiener vor Ort hatte. Jetzt ist es möglich, Pizza selbst backen zu können und dabei den typischen Geschmack wie beim Pizzabäcker zu erleben. Ein Pizzaofen für zuhause macht es möglich. Für alle, die die hervorragende Qualität selbstgemachter Pizzen mit hochwertigen Zutaten zu genießen wissen, ist diese Variante äußerst attraktiv.

 

Pizza aus Steinofen für zuhause

Mit dem speziellen Pizzaofen für zuhause wird Pizza selbst backen zum kulinarischen Genuss, der den Geschmack von Pizza aus Steinofen nicht mehr vermissen lässt. Der Pizzaofen unterscheidet sich zu dem herkömmlichen Backofen durch die Temperatur und die Aromenentwicklung. Während dem Backen entwickeln Pizzen ihren typischen Geschmack und die gewünschte Konsistenz, wenn die belegte Teigplatte kurz und unter möglichst hoher Temperatur ausgebacken wird. So schmilzt der Käse wie beim Pizzabäcker und der Teig trocknet nicht aus. Durch das hochtemporierte Backen wird der Teig locker und luftig, bleibt dabei aber cross ohne auszutrocknen.

 

Pizza aus Steinofen: verschiedene Modelle

Um zuhause Pizza selbst backen zu können, bieten die Hersteller verschiedene Modelle an. Die innovativen und höherpreisigen Geräte machen es möglich, dass der Geschmack einer Pizza aus Steinofen erreicht wird. Hohe Wattzahl und bauliche Eigenschaften sorgen für das perfekte Backergebnis wie vom Pizzabäcker. Sie haben dabei die Wahl, sich für ein Tischgerät zu entscheiden oder ein Aufstell- bzw. Einbaugerät. Tischgeräte gibt es bereits mit einer Terracottakuppel. Ein solcher Pizzaofen hat meist ähnlich wie beim Raclette kleine Pizzableche. Jeder Tischgast belegt seinen Pizzateig individuell und übernimmt auch das Überwachen des Backvorgangs.

 

Teig und Belag: So gelingt die Pizza aus Steinofen

Ein Pizzateig ist schnell gemacht und lässt sich prima für Pizza aus Steinofen vorbereiten. Für 6 bis 8 Personen benötigen Sie ein Kilogramm Mehl, einen Esslöffel Salz sowie einen Esslöffel Trockenhefe. Alternativ können Sie natürlich auch einen Hefewürfel verwenden. Mit wenig lauwarmem Wasser wird die Hefe und das Salz unter Zugabe von 3 Eßlöffeln Olivenöl vermengt und in das Mehl eingeknetet. Bei Bedarf geben Sie noch etwas Wasser hinzu. Kneten Sie den Teig solange, bis alle Zutaten gut vermischt sind. Während dem Kneten breiten Sie häufig den Teig aus und falten ihn wieder zusammen, so dass dabei Luft mit eingeschlossen wird. Der Teig wird dadurch lockerer. Zum Pizza selbst backen gehören die richtigen Zutaten. Anstatt billigem Reibekäse besorgen Sie einen hochwertigen Stückkäse zum Selbstreiben. Frische Champignons, Paprika, Chilischoten, Lachsschinken, Oliven, Knoblauch und andere feine Zutaten werden vorbereitet und in separaten Schalen auf den Tisch gestellt, in dessen Mitte der Pizzaofen für alle Tischgäste gut zugänglich aufgestellt wurde. Mit einem schönen Glas Wein sind Sie nicht nur der perfekte Gastgeber sondern auch der perfekte Pizzabäcker.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

2 Comments - Write a Comment

  1. Ich schätze jeden einzelnen der informative Lektüre auf koch- kueche.de . Ich ganz sicher den Satz über Ihre Website zu verbreiten mit Menschen. Cheers. Best regards

    Reply
  2. Ich fand deinen Blog Website auf Google und prüfen eine Reihe von Ihrer frühen Beiträge. Weiterhin Ihre ausgezeichnete betreiben. Ich habe gerade Ihren RSS-Feed zu meinem MSN Informationen Reader zu fördern. Auf der Suche nach vorn zu lesen extra aus Sie später ! … Grüße!

    Reply

Post Comment