Küchenmaschine – Die eine für alles

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Einfache Zubereitung mit nur einem Gerät

Eine Küchenmaschine ist für viele Kochbegeisterte der Traum schlechthin, wenn es um die Küchenausstattung geht. Immerhin gibt es, wie etwa für den Thermomix sogar ganze Kochbücher, die eine einfache Zubereitung von Gerichten ermöglichen. Die Preisspanne, in der solche Geräte zu erhalten sind, ist enorm. Vom sehr günstigen Modell der Küchenmaschine bis hin zum universellen Luxusgerät kann man unter Hundert Euro aber auch über Tausend Euro zuschlagen. Wer plant, sich eine solche Maschine anzuschaffen, steht vor einer schwierigen Entscheidung. Jedenfalls lohnt es sich, vor einer Kaufentscheidung eingehend mit den unterschiedlichen Modellen auseinanderzusetzen. Denn ebenso wie beim Preis  gibt es auch bei Qualität und Leistung gravierende Unterschiede und Einsatzbereiche. Vom Mixen über Raspeln bis zu der Möglichkeit, die einfache Zubereitung von verschiedenen Gerichten und Rezepten der Maschine zu überlassen.

Suppe von der Küchenmaschine
Suppe von der Küchenmaschine

Welche Küchenmaschine ist die beste?

Bevor man sich für ein Modell näher interessiert, ist es sinnvoll, sich einerseits darüber zu informieren, was die einzelnen Geräte können. Andererseits sollte auch stets abgewogen werden, was man von einer Küchenmaschine erwartet, wie oft man sie einsetzt und was man damit tun möchte. Verschafft man sich auf diesem Wege Klarheit, lässt sich viel leichter entscheiden, wie viel man bereit ist, in das neue Küchengerät zu investieren. Im Groben sind dies die Unterschiede:

  • günstige Modelle, die als „besserer Mixer“ Teig kneten können und verschiedene Raspel- und Mahlaufsätze haben
  • Küchenmaschinen mit ähnlichen Funktionen, jedoch in hochwertigerer Ausführung und meist mit mehr optional erhältlichem Zubehör
  • die Küchenmaschine, die nicht nur Teig kneten und raspeln kann, sondern auch kochen.

Generell sind sehr günstige Gerätschaften nicht zu empfehlen, wenn man mit einem Haushaltsgerät Freude haben möchte. Hier haben wir uns bereits mit der Frage „Küchengeräte – Günstig & gut oder Markengerät“ auseinandergesetzt.

Thermomix – Mehr als nur Küchenmaschine

Aus dem Hause Vorwerk kommt die derzeit wohl universellste Küchenmaschine, die aufgrund seiner Einsatzmöglichkeiten nicht nur einen stolzen Preis, sondern auch eine riesige Schar an Anhängern hat. Mit dem innovativen Küchengerät lässt sich nicht nur wiegen, mixen, Teig kneten, vermischen, mahlen und zerkleinern, schlagen und rühren sondern diese Küchenmaschine kann auch

  • Kochen
  • Dampfgaren
  • Kontrolliertes Erhitzen
  • Emulgieren

Dadurch, dass dieses Küchengerät unglaublich viele Funktionen erfüllt, gibt es unzählige Rezepte und Kochbücher für die einfache Zubereitung im Thermomix. Sein großes Plus: Der TM ist nicht nur zum Rühren und Zerkleinern geeignet, sondern mit ihm kann man auch kochen. Hier sind dem Benutzer kaum Grenzen gesetzt – einige Beispiele:

  • Zubereitung von Soßen
  • Marmelade, Konfitüre, Gelee kann zubereitet werden
  • Suppen können gekocht oder aufgewärmt werden
  • Rezepte für Pürees lassen sich nachkochen
  • Teewurst selbst herstellen
  • Brotaufstriche selbst anfertigen
  • Einfache Zubereitung von Nudeln, Gemüse, Reis, Kartoffeln usw.

Videos dazu können Sie sich bei Vorwerk direkt z. B. hier ansehen.

Wie viel Geld sollte man für eine Küchenmaschine ausgeben?

Das Beispiel Thermomix zeigt, dass eine wirklich gute Küchenmaschine eine Bereicherung in der Küche sein kann. Dennoch ist es auch so, dass sich die Anschaffung dann lohnt, wenn man dieses Küchengerät ausgiebig nutzt und die zahlreichen Funktionen zum Einsatz kommen lässt. Will man Marmelade selbst kochen, bereitet oft Suppen zu und möchte auch zum Beispiel Gemüse dampfgaren, ersetzt der TM durchaus mehrere andere Küchenutensilien und -geräte wie etwa den Dampfgarer und Mixer. Erwähnenswert ist auch die Erleichterung sowie die Zeitersparnis in der Küche. Durch Rühreinsätze können beispielsweise Suppen und Eintöpfe gekocht werden, ohne dass diese anbrennen. Der Timer sorgt für eine einfache Zubereitung und terminiertes Kochen. Entsprechende Kochbücher für dieses Elektrogerät hält noch viele weitere Anwendungsmöglichkeiten für den TM bereit. Legt man indes keinen Wert auf die besonderen Möglichkeiten auch zum Kochen und Erwärmen, dann genügt eine Küchenmaschine mit weniger Funktionen. Es sollte jedoch bedacht werden, dass etwa beim Teigkneten große Kräfte auf eine Küchenmaschine einwirken. Dies setzt ein gutes Material beim Antrieb sowie eine robuste Bauweise voraus, wenn das Elektrogerät über viele Jahre halten soll. Günstige Modelle erfüllen zwar zunächst ihren Zweck, haben jedoch häufig Bauteile aus minderwertigen Kunststoffen, so dass Antrieb oder Steckverbindungen oft nur eine kurze Lebensdauer aufweisen. Daher raten wir, lieber etwas mehr in eine Küchenmaschine zu investieren und vor dem Kauf Testberichte zu lesen oder sich im Fachhandel eingehend beraten zu lassen. Mit jeder Nutzung amortisiert sich eine gute Maschine für die Küche.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

One Comment - Write a Comment

  1. wir haben uns heute für die Bosch MUM56S40 entschieden, hat alles was man braucht und ist trotzdem günstig. Die KitchenAid ist bestimmt stylish aber auch elend teuer bis das ganze Zubehör beisammen ist.

    Reply

Post Comment