Bauknecht Waschmaschine WA Eco Star 7 ES

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Neue Waschmaschine von Bauknecht

In unserem vorigen Artikel haben wir Ihnen den Wärmepumpentrockner TK Pro 8 A++ vorgestellt, dessen Anschaffung eigentlich überhaupt nicht geplant war.  Denn geplant war eine neue Waschmaschine, weil unsere alte unmittelbar nach Ablauf der Garantie das Zeitliche segnete und sich eine Reparatur nicht lohnte. Sehr gute Erfahrungen haben wir im letzten Jahr mit der Spülmaschine von Bauknecht gemacht, so dass grundsätzlich auch beim Waschen diese Marke immer mehr in den Fokus rückte. Nach einem umfangreichen Beratungsgespräch im Fachhandel fiel die Wahl auf die Bauknecht Waschmaschine WA Eco Star 7 ES. Eins der brandneuen Modelle mit innovativen Technologien. Der Verkäufer stellte die Vorzüge des Geräts in den Vordergrund und da wir einen großen Haushalt haben, in dem aufgrund diverser Hobbys enorm viel Schmutzwäsche anfällt, war es nicht schwer, uns mit den Leistungen der WA Eco Star 7 ES zu überzeugen:

  • Fassungsvermögen von bis zu 7 kg Wäsche
  • Energieeffizienzklasse A+++
  • Schallleistung (dB(A) re 1 pW) beim Waschen 52
  • Schallleistung (dB(A) re 1 pW) beim Schleudern 75

Das spricht schon mal für weniger Waschgänge, da mehr Wäsche als in unsere frühere Maschine reinpasst und natürlich für eine deutlich bessere Energieeffizienz (5 kg, Energie Klasse A+). Ein weiterer Aspekt, der uns schnell überzeugte, war die Geräuschstärke unter dem Betrieb. Hier sorgte bereits die Bauknecht Spülmaschine für absolute Begeisterung, die im Vergleich zum Vorgänger wesentlich leiser läuft und unter dem Betrieb kaum hörbar ist, während das Altgerät sehr laut war.

Der Hersteller gibt für die WA Eco Star 7 ES folgende Daten aus:

  • Jährlicher Wasserverbrauch 7990 l
  • Jährlicher Energieverbrauch 149 kWh/a
  • Schleuderwirkungsklasse A
  • Waschwirkungsklasse A
Bauknecht Waschmaschine mit Ultimate Care
Bauknecht Waschmaschine mit Ultimate Care

Aufstellen und Anschließen

Zum Aufstellen einer Waschmaschine ist es immer nützlich, wenn man zu zweit ist, da ein solches Haushaltsgerät ein stattliches Gewicht hat. Ansonsten kann man dies jedoch auch alleine bewerkstelligen, wenn die Maschine nicht getragen werden muss. Nach dem Entfernen des Verpackungsmaterials müssen die Transportsicherungsschrauben entfernt werden. Hierbei muss man sich an die Anleitung des jeweiligen Herstellers halten. Jede Waschmaschine sollte unbedingt gerade, also mit Hilfe einer Wasserwaage aufgestellt werden, da sonst vor allem beim Schleudern die Maschine „zu wandern“ beginnt. Im kleinen Raum (so ist es bei uns der Fall), kann es dann sein, dass die Waschmaschine vor die Tür wandert und man nicht mehr hinein kann. Deshalb haben Geräte unten verstellbare Stellfüße, die reguliert werden können, bis das Elektrogerät stabil steht. Wie Wasserzulaufschlauch, Wasserablaufschlauch und Strom im Einzelnen angeschlossen werden, erklärt die individuelle Gebrauchsanleitung. Hat man dies schon mal getan und ist durchschnittlich handwerklich begabt, ist das Aufstellen und Anschließen in wenigen Minuten erledigt und das Gerät einsatzbereit. Bei den ersten Waschgängen ist es ratsam, immer mal wieder nach dem Rechten zu schauen, damit kein Wasser irgendwo heraustritt.

Bedienung der Waschmaschine

Sicher ist jede Frau erfahren im Umgang und mit der Bedienung einer Waschmaschine. Bei der Bauknecht WA Eco Star 7 ES ist diese ebenso intuitiv und unkompliziert, wie auch beim Wäschetrockner der Marke. Die einzelnen Waschprogramme sind eingängig namentlich bezeichnet, so dass es eigentlich dazu kaum etwas zu erklären gibt.

Links im Bild sind ebenfalls Signalleuchten zu sehen, die anzeigen, wenn der Wasserhahn zugedreht ist (was ja bei Nichtgebrauch auch trotz des Wasserstopps sinnvoll ist), oder wenn etwas mit der Pumpe ist.

Bedienoberfläche Waschmaschine
Bedienoberfläche Waschmaschine

Der Drehschalter wird einfach auf das gewünschte Waschprogramm gedreht und dann muss nur noch der Startknopf betätigt werden. Optional können diverse Funktionen zugeschaltet werden:

  • 15° Green&Clean-Funktion – Die Wäsche wird bei 15 °C gereinigt – das Ergebnis entspricht der 40°C Wäsche. Die Farben werden dabei brillant erhalten.
  • „Fertig in“ Option – Über diese „just in time“ Funktion kann eingestellt werden, wann die Waschmaschine fertig sein soll.

Ein Highlight ist das Handwäsche-Programm, das auch empfindlichste Wäsche sanft reinigt und selbst grobe Flecken, die man sonst mühsam mit der Hand schrubben muss, zuverlässig entfernt. Gerade bei Grasflecken hat sich dieses Programm bereits bei uns bewährt.

Programmauswahl
Programmauswahl

Für die Umwelt sind diese Programme, die auch mit niedrigen Temperaturen laufen einfach klasse. Ebenso, wie die Dosieranzeige, die anzeigt, wie viel Waschmittel für das angesteuerte Waschprogramm erforderlich scheint. Dabei ist es unerheblich, ob man Pulver oder Flüssigwaschmittel verwendet. Es kann also auch beim Waschmittel eingespart werden. Laut Bauknecht bis zu 10 kg.

Einfüllkammern
Einfüllkammern

Absolut toll ist die große Einfülltür, durch die man auch große und verhältnismäßig schwere Wäschestücke bequem in die Trommel geben und später wieder herausnehmen kann. Da eine überfüllte Wäschetrommel bei jeder Maschine das Waschergebnis verschlechtert, wird soll die Trommel niemals überfüllt werden. Nach dem Waschen ist die Wäsche aufgelockert und bereits sehr trocken. Dies sorgt für deutlich verkürzte Trockenzeiten – ob auf dem Wäscheständer oder im Wäschetrockner.

Wäschetrommel
Wäschetrommel

Unser Fazit zu diesem Gerät

Insbesondere, was eine Waschmaschine angeht, kann man bestimmte Aspekte schon anhand der ersten Nutzungen bewerten, während andere Erfahrungen erst nach längerem Gebrauch zu bewerten sind. Diese versuchen wir nachfolgend ein wenig getrennt zu behandeln.

Grauschleier & Farbbrillanz

Vor allem, was die Farberhaltung und das Strahlen der Wäschefarbe angeht, haben wir keine Werte, die wir aus 8 Wochen Gebrauch heranziehen können. Da wir zuvor mit einer deutlich weniger guten Waschmaschine gewaschen haben, weist unsere Wäsche bereits signifikante Farbverluste und Grauschleier auf, die schon nachhaltig in der Wäsche festsitzen. Diese Tatsache kann man also nicht der Bauknecht WA Eco Star 7 ES zur Last legen. Ebenso auch nicht, dass der Grauschleier vor allem bei heller Wäsche nicht sichtbar weniger wurde, weil die Kleidung über einen doch recht langen Zeitraum mit dem billigen Gerät gereinigt wurde.

Dennoch lässt sich festhalten: Neue Wäsche, die von uns separat gewaschen wird, zeigt – zumindest bis jetzt – keinen sichtbaren Farbverlust oder Grauschleier auf. Hier bleibt also abzuwarten, wie sich die Waschmaschine in einem halben oder einem Jahr verhält.

Energieeffizienz

Aus unserer Sicht ist es für Verbraucher immer schwierig, etwas über die Energieeffizienz eines einzelnen Elektrogeräts sagen zu können. Man kann eventuell anhand der Jahresendabrechnung etwas über den Verbrauch vermuten, jedoch ist dies immer sehr vage, da jeder Verbraucher im Laufe eines Jahres eventuell mehrere Geräte austauscht, neue anschafft usw.. Als wir im vergangenen Jahr unsere alte Spülmaschine gegen eine neue, ebenfalls der Marke Bauknecht, ausgetauscht hatten, freuten wir uns bei der darauffolgenden Jahresendabrechnung über eine kleine Gutschrift – bisher zum ersten Mal überhaupt. Dies kann, muss aber nicht, dem Zufall geschuldet sein. Dennoch versprechen wir uns durch die Vorzüge der WA Eco Star 7 ES eine weitere Ersparnis bei den Stromkosten. Diese erwarten wir natürlich nur theoretisch, weil mit dem Trockner ein neues Elektrogerät hinzugekommen ist. Ideal wäre, wenn beim Stromverbrauch keine nennenswerten Unterschiede von 2013 zu 2014 zu verbuchen sind.

Benutzerfreundliches Gerät

Nach rund 8 Wochen Nutzung lässt sich im Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit, das Waschergebnis und das Erleben des Geräts jedoch sehr klar eine erste fundierte Bilanz ziehen: TOP!

Wäscheberge schneller erledigt: Die vorige Maschine fasste maximal 5 kg, die Bauknecht Waschmaschine WA Eco Star 7 ES bis zu 7 kg. Bei 2 Waschladungen hat man also eine Waschladung eingespart. Der Waschpulververbrauch sowie der Verbrauch von Weichspüler ist spürbar gesunken. Die Zeitersparnis liegt bei ungefähr 2 Stunden. Da eine gesamte Waschladung bequem in den Bauknecht Trockner passt, ist der täglich anfallende Wäscheberg wesentlich schneller als noch vor 8 Wochen abgearbeitet.

Wäsche sauber und frisch: Nicht immer wird Weichspüler benutzt, nämlich dann, wenn wir mit dem Wäschetrockner trocknen. Trotzdem duftet die Wäsche rein und ist auch tatsächlich gründlicher sauber gewaschen, wie mit dem Altgerät. Bei der Verwendung von Weichspüler reicht eine kleine Menge und die Kleidung duftet toll danach.

Große Türöffnung: Da wir Allergiker im Haushalt haben, werden bei uns nicht nur Bettbezüge regelmäßig gewaschen, sondern auch sehr oft die Bettdecken selbst. Bei kleinen Türen ist es immer eine Strapaze, eine Bettdecke hinein, erst recht aber wieder hinaus zu bekommen. Das Deckbett ist dann dermaßen in sich verknäult, dass man schon mit großem Kraftaufwand ziehen muss, bis man das schwere und nasse Deckbett heraus bekommt. Die große Trommel in Verbindung mit der großen Tür des Frontladers lässt derartige Probleme gar nicht erst aufkommen. Da Allergiker-Bettdecken immer schlecht beim Schleudern das Wasser abgeben, war auch das eine spannende Sache. Die Bauknecht schafft auch hier ein wesentlich besseres Ergebnis, so dass die feinen Fasern viel schneller zu trocknen sind, als zuvor.

Lautstärke: Gerade hierbei versprachen wir uns eine deutliche Verbesserung. Zwar kennen wir die exakten Werte des alten Gerätes nicht, jedoch hört man, dass unsere neue Maschine viel, viel leiser ist. Einerseits war es ganz praktisch, eine laute Waschmaschine im Wäscheraum zu haben, da wir auch aus der Ferne hörten, dass die Wäsche fertig ist. Andererseits nerven solche überlauten Maschinengeräusche, so dass wir insgesamt froh sind, nun ein leises Modell zu haben. Zwischendurch schaut man einfach mal vorbei und wirft einen Blick auf die Anzeige, die verrät, wann der Waschganz beendet sein wird.

Angesichts der sehr guten Energiebilanz und der rund um komfortableren Bedienung haben wir bisher mit allen drei Bauknecht Elektrogeräten beste Erfahrungen gemacht. Es fiel nach den positiven Erfahrungen mit dem Geschirrspüler nicht schwer, uns für eben jene Marke zu entscheiden. Zwar liegt der Preis höher als bei günstigen Gerätschaften, die Leistungen und der tägliche Einsatz  bestätigen, dass sich die Anschaffung rentiert. Insbesondere bei täglicher und somit intensiver Nutzung amortisieren sich die Kosten zudem allemal.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment