LIPTON HEISST WILLKOMMEN (sponsored)

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Kommen Freunde, Nachbarn und Verwandte ins Haus, bieten wir als Gastgeber etwas zu Trinken an. Eine gute Tasse frisch gebrühten Kaffee oder eine Tasse Tee verbinden und verleihen jedem Beisammensein eine gemütliche Atmosphäre. Wie das gemütliche Zusammensitzen bei einer Tasse Tee Menschen mit unterschiedlichsten Hintergründen vereint, zeigt der Teehersteller Lipton gemeinsam mit Fotograf und Regisseur Selby. Dieser hat unter dem Motto „LIPTON HEISST WILLKOMMEN“ emotionale Bilder aus einem Mehrfamilienhaus eingefangen und daraus einen bewegenden Spot gedreht.

LIPTON HEISST WILLKOMMEN

Seit Jahrhunderten gehört Teetrinken zu den verschiedensten Kulturen und Völkern und gilt als Geste des Willkommens und Beisammenseins.

„Mit dem Spot wollen wir zeigen, wie viel Freude es macht, auf Fremde zuzugehen, Bekannte oder Nachbarn mit einer Tasse Tee zu begrüßen, sich gegenüber Neuem zu öffnen und das Leben gemeinsam mit anderen Menschen zu genießen. Deshalb steht unser Heißteesortiment auch unter dem Motto LIPTON HEISST WILLKOMMEN.“

Mit diesen Worten erklärt Marketing Director DACH Angela Nelissen die Motivation des neuen Lipton Spots „Die ganze Welt in einem Haus„, mit dem die weltgrößte Teemarke seit dem 20. Januar 2016 wirbt und zugleich für mehr Offenheit und Toleranz unter den Menschen sorgen möchte. Denn wer zusammen am Tisch bei einer guten Tasse Tee sitzt und unter Freunden Teegenuss zelebriert, macht keine Unterschiede zwischen arm und reich, weiß und schwarz oder europäisch und nicht europäisch.

Teemarke Lipton heisst Willkommen

Mehr über den neuen Spot erfahren Sie in den sozialen Netzwerken. Auf Facebook und Instagram können Teeliebhaber unter den Hashtags

#teatogether

#liptonheisstwillkommen

Teemarke Lipton
Teemarke Lipton

Über den Spot & Lipton

Mit dem New Yorker Todd Selby hat Lipton einen erfahrenen Regisseur für den Spot „Die ganze Welt in einem Haus“ gefunden, der schon bei Prominenten wie Karl Lagerfeld oder Tom Wolfe durch´s Schlüsselloch geblickt hat, um interessante Persönlichkeiten in ihren Privaten Refugien zu zeigen. Selby fängt in bewegenden Fotografien und Filmen Menschen in privaten Momenten ein und hat im Lipton Spot Besucher und Nachbarn aller Coleur auf eindrucksvolle Weise in berührenden Momenten  gezeigt. Zuhause, gemeinsam mit Menschen, die sie achten und lieben. So groß die Unterschiede auch sein mögen – niemand ist fremd und die alle werden durch die Geste des Willkommens miteinander verbunden: Eine Tasse Lipton Tee.

Schon seit 1871 ist der Lipton Markentee hochwertiger Tee für Jedermann. Sir Thomas Lipton, Unternehmensgründer, machte es sich zum Ziel, das Teetrinken auch in der breiten Masse, also für Jedermann, zu etablieren. Dies war nicht immer so, blieben die erlesenen Teesorten lange nur der gehobenen Klasse vorbehalten.

Ende Dezember 2015 hat der Teehersteller Lipton es geschafft, schwarze und grüne Tees zu 100 % aus nachhaltigem Anbau herzustellen. Bis ins Jahr 2020 sollen auch sämtliche Früchte- und Kräutertees zu 100 % aus nachhaltigem Anbau stammen. Gemeinsam mit der Rainforest Alliance engagiert sich der Teehersteller für Nachhaltigkeit beim Tee-anbau. Lipton nimmt damit eine Vorreiterstellung ein, die leider noch keine Selbstverständlichkeit auf dem deutschen Markt ist.

Lipton Yellow Label Black Tea wurde von 18 Schwarztees durch die Zeitschrift Öko-Test mit der Gesamtnote „gut“ in der Ausgabe 08/2015 ausgezeichnet.

Lipton heisst Willkommen

Der Beitrag wurde freundlich unterstützt von Lipton.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment